Willkommen

 

 auf der Internetseite des Schützenverein Bullau 1955 e.V.

Auf den verschiedenen Seiten möchten wir Ihnen einen kleinen

 Überblick über unseren Verein geben

 

aktualisiert am 04.7.2020

Es ist endlich wieder soweit, nach den

Vorgaben des Landes Hessen

und des Schützenbundes dürfen

wir unseren Schiesssport,

wenn auch unter strengen Auflagen

wieder aufnehmen. Ab dem 6.7.2020

gibt es neue gelockerte Regeln die wir

nun umsetzen.

Wir haben unser Konzept abgeändert ,

und können unseren Schützen wieder

ein gemeinsammes Training und

Beisammensein ermöglichen.

 

 

    Das Trainingsschiessen erfolgt nach

                 folgenden Regeln :

- Das Schützenhaus ist Mittwochs ab 19.30 Uhr und

  Freitags ab 19.00 Uhr geöffnet

- Eine Anmeldung ist nicht mehr erforderlich

- Es können alle Schiessstände belegt werden,

   jedoch muss nach jedem Durchgang der Platz,

   wenn er nochmals benötigt wird,desinfiziert werden.

- Ansonsten nach Beendigung des Schiessens.

 - Die genutzten Flächen bzw. Schiessstände

   werden von der Standaufsicht desinfiziert.

- Bitte bei Betreten des Schützenhauses

  Hände desinfizieren

 - Das Schützenhaus darf nur mit Mund -

  Nasenschutz betreten werden, und dieser erst am

   Schiessstand oder am Tisch abgenommen

   werden .

 - Beim Verlassen des Standes bzw. Platz im

  Wirtschaftsraum bitte die Maske aufsetzen.

 - Bitte zum Schiessen wenn möglich bereits mit der

   entsprechenden Unterbekleidung kommen und

   auf dem Stand nur Hose, Jacke und Schuhe

   anziehen.

 - Die Taschen mit der Schiessbekleidung müssen mit

   nach Hause genommen werden. Z.zt. darf diese nicht

   im Schützenhaus bleiben.

 - Bei Nutzung der Vereinsgewehre müssen diese

  nach dem Schiessen vom Schützen desinfiziert

  werden, entsprechende Mittel stehen zur Verfügung.

- Weiterhin gilt, das 2 Hausstände bzw.

  max. 10 Personen sich gemeinsam ohne

  Mindestabstand bei Veranstaltungen und im

  öffentlichen Raum aufhalten können.

-  Es enfällt die Fünf - Quadratmeter- Regel.

 -Stattdessen gelten die allgemeinen

  Abstandsvorgaben von 1,5m.

 - Der Wirtschaftsbetrieb ist geöffnet -

  aber keine Selbstbedienung

 - Z.zt. ist nur das Training von Vereinsmitgliedern

  möglich.

Bitte haltet Euch an diese Regeln.

Bei Nichteinhaltung

kann es bei einer evtl. Kontrolle zu

saftigen Strafen für den Verein,und /

oder zur Stillegung des Schiessbetriebes

kommen.

Bleibt weiterhin alle Gesund

Der Vorstand

 

Am 3.6.2020 haben wir unser Trainingsschiessen wieder aufgenommen

 Alle Schützen/innen und unsere Jugend halten sich vorbildlich an unser

 Konzept zur Einhaltung der Corona - Regeln.

                           Vielen Dank dafür

 

Es klappte prima mit den vergebenen Schiesszeiten,

der Aufenthalt im Wirtschaftsraum funktioniert mit den

 vorgegebenen Abständen super.

Unsere Schützen sind fleiisig am trainieren

 (vor allem die Frauen )

( die Männer haben Sommerpause )

sind aber für Standaufsicht usw.

jederzeit bereit.

Ab dem 1.10.2020 sollen die Rundenwettkämpfe Luftdruck beginnen

Nachdem das Land Hessen in der letzten Corona-Verordnung den Wettkampfbetrieb wieder freigegeben hat,

hat das Präsidium Hes Hess. Schützenverbandes am 23.6.2020 auf Vorschlag der Sportkleitung beschlossen,

den Wettkampfbetrieb im Hess. Schützenverband wieder aufzunehmen.

 

Für den Ligabetrieb (Hessen-, Ober- und Bezirksligen) gilt demnach:

 

Die Wettkämpfe für die ,,Winterrunde” können geplant und durchgeführt werden.

In den Bereichen, wo nach dem Corona-Lockdown keine Aufstiegswettkämpfe mehr geschossen werden konnten,

wird der Aufstieg über das Mannschaftsdurchschnittsergebnis der aufstiegswilligen Mannschaften aus der

 abgelaufenen Saison ermittelt. Die Mannschaft(en) mit dem/den besten Durchschnittsergebnis(sen) steigt/steigen auf.

Alle Wettkämpfe werden Zuhause auf den eigenen Ständen ausgetragen.

Dabei ist jeweils ein Vertreter des Gegners anwesend.

Die beiden Mannschaften schiessen zeitgleich.

Daraus resultiert auch, dass die Wettkämpfe der Hessenligen Luftgewehr und Luftpistole

als Einzelwettkämpfe an jeweils sieben Wettkampftagen durchgeführt werden

Bei der Durchführung aller Wettkämpfe sind auf allen Ebenen die aktuell geltenden

Hygiene- und Abstandsregeln für die jeweilige Standanlage zwingend zu beachten und einzuhalten.

Finanzielle Strafregelungen sollen ausgesetzt werden.

Für diese hoffentlich einmalige Sonderregelung soll die Ligaordnung nicht geändert werden.

Den Wettkampfbetrieb unterhalb der Bezirksligen

regeln die Bezirke unter Einhaltung der behördlichen Vorgaben in eigener Verantwortung.

 

Aktuelles | Chronik | Internes | Schiessen | Bürgerschiessen | Über uns | Kontakt | Termine | Fotos |